Kevin WendelStudent, Assistent und Coach
 


Voller Neugier und Nervenkitzel verließ ich 2007 die Grundschule und wechselte auf die Integrierte Gesamtschule in Enkenbach-Alsenborn. Eine Schule, die mir viele Möglichkeiten eröffnete und ein Ort, wo ich viele offene Ohren und Türen finden konnte. 

Meine Zeit in Enkenbach begann jedoch holprig aber wurde mit zunehmender Klassenstufe besser und besser.

Ich übernahm Verantwortung und engagierte mich sozial. Anfangs als Kassenwart, Klassensprecher und Schultechniker (Ton- und Lichttechnik bei Veranstaltungen) und hatte wenig später auch meine eigene Schulradio-AG leiten dürfen.

Bereits in der zehnten Klasse durfte ich in der Klasse, als auch bei den Vorbereitungen für die Abschlussfeier (10er Jahrgang) mein Organisationstalent einbringen. Des Weiteren entdeckte ich auf der Abschlussfeier auch mein inneres Feuer im Moderieren und Mitreißen von Menschen bei unserer Abenteuerreise “Tourbus Leben – Nächster Halt Zukunft”

Nach dem 10er Abschluss stand für mich fest, dass ich in Enkenbach bleibe, und in die MSS Oberstufe übergehe. Meine Leistungskurse waren damals Chemie, Mathematik und Sozialkunde. Soziales Engagement war nach wie vor ein wichtiger Bestandteil. Ich engagierte mich als Schülersprecher, weiterhin als Schultechniker und organisierte so manch Veranstaltung an der Schule oder auch im Rahmen von Tagungen für die Schülervertretung. An dieser Dank an meine beiden Vertrauenslehrer, Frau Giehl und Herrn Ruby, die mich damals sehr unterstützt haben. 

In Klassenstufe 11 und 12 durfte ich auch ein kleines Talent im Schauspiel kennen lernen, da mir die Arbeit und Inszenierungen im Rahmen von “Darstellendes Spiel” sehr Spaß gemacht haben.


Ein weiteres Herzensprojekt in der Oberstufe stellte der Ruanda-Austausch dar. Einige Wochen Vorbereitungs- und Organisationszeit fanden ihren Höhepunkt im 30-tägigen Austausch nach Ruanda. Eine Zeit, die mich sehr zum Nachdenken anregte, und in der ich Dankbarkeit, Wertschätzung, Natur und Frieden kennen lernen durfte. Auch heute noch unterstütze ich gelegentlich ehrenamtlich bei den Austauschprogrammen oder auch bei Veranstaltungen.

Nachdem das Jahr 2014 und 2015 sehr turbulent war, entschied ich mich mit meiner Fachhochschulreife abzugehen. Meine Reise ging weiter nach Speyer, wo ich im Kinder- und Jugendtheater e.V. als Theaterassistent und Social-Media-Administrator unterstützen durfte.

Den zweiten Teil meines FSJ verbrachte ich in einem Kommunalverband, dem Bezirksverband Pfalz in Kaiserslautern. Hier konnte ich viele Erfahrungen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Eventmanagement sammeln. Hauptsächlich durch meine Projektassistenz bei der Organisation einer Großveranstaltung zum Jubiläum von 200 Jahre Bezirkstag Pfalz (Projektleitung Theo Wieder & Brigitte Rottberg). Des Weiteren durfte ich die Leitung der Organisation und Durchführung der Zertifikatsfeier unseres FSJ-Jahrgangs übernehmen.

Nach meinem FSJ entschied ich mich für ein Studium in “Verkehrssystemmanagement” (VSM) an der Hochschule Karlsruhe – Technik & Wirtschaft. Ein neuer Lebensabschnitt begann.

Nach zwei Semestern VSM, die von vielen praktischen Inhalten, Exkursionen und mathematischen Inhalten geprägt war, entschied ich mich jedoch wieder zu meiner Leidenschaft zu gehen.

Im August 2017 begann ich meine Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann bei der OTC GmbH in Neuburg am Rhein. Meine Hauptaufgabe bei der OTC bestand in der Organisation von Fahrsicherheitstrainings & Compliance-Schulungen für Bosch-Mitarbeiter. 

Im März 2018 zog ich von Karlsruhe wieder in meine Heimat wo ich wieder anfing zu studieren.

Seit Sommersemester 2018 studiere ich am Umwelt-Campus in Birkenfeld den Studiengang “Umwelt- und Betriebswirtschaft“, durch den ich mir zahlreiche wirtschaftliche, kommunikative, wissenschaftliche und kreative Dinge aneignen konnte und noch werde.

Auch am Umwelt-Campus engagierte ich mich einige Zeit als Finanzreferent des Studierendenparlamentes und als Vorsitzender der Fachschaft UW/UR

Parallel zum Studium arbeitete ich immer. Entweder als studentischer Mitarbeiter am Campus oder als Werkstudent. Hier durfte ich ebenfalls diverse Bereiche kennenlernen, wie z.B. Office Administration, HR, oder Vertrieb. In einen der letzten Werkstudentenjobs  arbeitete ich bei einem Nachhilfeinstitut. Hier durchlief ich unteranderem die Abteilungen: Service-Center, Bewerbermanagement, Dozentenmanagement, Filialbetreuung, Kundenmanagement und Inkasso. Aktuell arbeite ich in einem Maschinenbau-Unternehmen in der Konstruktion, wo ich Dokumentationsarbeiten durchführe.

In meiner Freizeit widme ich meine Energie und Leidenschaft außerdem dem 1. FC Kaiserslautern. Hier arbeite ich als Stadionführer und als ehrenamtlicher Mitarbeiter in der Fanbetreuung. Schon als kleiner Junge durfte ich zusammen mit meinem Vater die Spiele des FCK anschauen und die Leidenschaft und Energie im Stadion spüren. Umso mehr Erfüllung und Nervenkitzel finde ich heute darin, wenn ich Fans und Geschäftsleuten die Räumlichkeiten des FCK und der FCK Gastronomie näher bringen darf. Immer wieder ein Job mit Gänsehaut und Leidenschaft!

Nachdem ich durch die Persönlichkeitsentwicklung und der Arbeit mit Menschen immer mehr zu mir fand, spürte ich, dass ich auch etwas eigenes auf die Beine stellen wollte. 

Im März 2019 war es soweit…

…ich meldete mein Gewerbe, meine Selbständigkeit, mein Einzelunternehmen “Projektmanagement & Virtuelle Assistenz Kevin Wendel” beim Gewerbeamt an… ich war so happy!

Über meine Dienstleistungen finden Sie auf den anderen Seiten noch genügend Informationen.

Durch meine Erfahrungen in diversen Bereichen, meinem Organisationstalent, meiner Kommunikationsfähigkeit und der Arbeit mit Menschen, konnte ich endlich meine Leistung, meine Dienstleistung, online anbieten. 

Durch meine private Geschichte (siehe KMW-Privat) war mir außerdem bewusst, dass ich meine Erfahrungen und meine Hilfe an Menschen weitergeben möchte. Es ist meine Vision Menschen zu helfen, sodass sie wieder mehr Zeit, Energie, Mut und Erfolg im Leben haben.

Seit Mitte 2019 beschäftige ich mich daher umfassender auch mit Themen der Kommunikation und Psychologie. 

Seit März 2020 befinde ich mich in einer Weiterbildung zum Personal & Business Coach.




Lassen auch Sie mich meine Dienstleistung, mein Organisationstalent und meine Persönlichkeit bei Ihnen einbringen.

Erfahrungswerte. charismatische Eigenschaften, sowie loyale und ehrliche Wertvorstellungen gibt es bei mir inklusive!


„Nichts spornt mich mehr an als die drei Worte: Das geht nicht. Wenn ich das höre, tue ich alles, um das Unmögliche möglich zu machen.“

(Harald Zindler)













E-Mail
Anruf
Instagram
LinkedIn